Allgemein
Schreibe einen Kommentar

Kakaolollies mit gebrannten Mandeln

MoinMoin ihr Lieben,

nach einer gefühlten Ewigkeit melde ich mich wieder zurück. Die Blogpause hat doch etwas länger gedauert als geplant, aber sie hat gut getan. Mit macht es nach wie vor sehr viel Freude, euch mit neuen Ideen zu versorgen, aber ich hatte mir selbst zu viel Druck aufgebaut und es wurde ein zu großes Muss. Da das Bloggen ein reines Hobby ist, sollte denke ich kein Druck dahinter stehen, sondern eher der Spaß. Und heute war ich mit sehr viel Spaß in der Küche und habe euch zwei Leckereien mitgebracht. Ein heißer Kakao und gebrannte Mandeln sind genau das Richtige bei der klirrenden Kälte da draußen. Oder aber man hat ein süßes kleines Mitbringsel zu Nikolaus bzw.  Weihnachten. Beides ist wirklich schnell und mit wenig Aufwand zuzubereiten.

Zutaten für die Kakaolollies:

15 Schnapspinnchen aus Plastik

Lolliesticks

je 200g weiße, Vollmilch- und Zartbitterkuvertüre

bunte Zuckerstreusel

Kardamom, Zimt

Zubereitung:

Die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen, je eine Messerspitze Kardamom und Zimt zufügen und gut umrühren. In die Schnapspinnchen füllen, mit den bunten Zuckerstreuseln bedecken. Die Lolliesticks in der Mitte platzieren und im Gefrierfach etwas eine Stunde härten. Das Schnapspinnchen vorsichtig entfernen. Um daraus Kakao zu bekommen, den Kakaolollie einfach in heißer Milch auflösen.

Kakolollies und gebrannte Mandeln

Zutaten gebrannte Mandeln:

200g Mandeln mit Haut

10g Butter

75g brauner Zucker

1 TL Vanillinzucker

1 – 2 TL Zimt

10 ml Wasser

Zubereitung:

Alles Zutaten in eine Pfanne geben. Solange auf dem Herd lassen, bis sich alles aufgelöst hat und danach die Mandelmasse erkalten lassen.

Kakaolollies und gebrannte Mandeln

Ich persönlich bin eigentlich kein besonders großer Fan von Süßigkeiten. Deshalb habe ich ein paar Geschenktütchen mit Kakaolollies und gebrannten Mandeln gefüllt und werde diese verteilen. Als Mitbringsel finde ich es eine süße, nette Geste und selbstgemacht steht nach wie vor sehr hoch bei mir im Kurs.

Kakaolollies und gebrannte Mandeln

Zum Schluss kurz noch ein paar Worte dazu, wie es hier weitergeht. Damit es für mich überschaubar bleibt und ich neben Job, Partner, Freundeskreis usw. nicht selbst zu kurz komme, veröffentliche ich in Zukunft einen Post pro Woche, und zwar abwechselnd ein Rezept und ein DIY. Nächste Woche zeige ich euch also ein DIY, nämlich wie aus einer kleinen Konservendose ein gemütliches Windlicht entsteht.

Bis dahin wünsche ich euch eine wunderbare Vorweihnachtszeit!

Aloha, eure Tina

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*