Monate: April 2016

Chiapudding mit Rhabarberkompott

MoinMoin ihr Lieben, kurz vorweg: nein, ich bin nicht krank und ich werde keine Veggiebloggerin 😉 . Es war pure Neugierde, die mich nicht an dem Regal mit den Chiasamen vorbeiließ, ohne dass eine Packung davon im Einkaufswagen gelandet ist. Dieses für mich tatsächlich denkwürdige Ereignis ist allerdings schon ein paar Wochen her. Solange schlummerte die Packung im Küchenschrank. Ich muss zugeben, weder das Kaufen, noch die Zubereitung und auch das Essen des Puddings haben keine weiteren großen Nebenwirkungen hervorgerufen. Warum ich das so ausführlich betone? Da ich ja eigentlich eher für herzhafte Küche und als Fleischliebhaberin bekannt bin 🙂 .

Vodka Sour

MoinMoin ihr Lieben, es war ein wenig ruhiger hier, aber jetzt bin ich wieder voll bei euch. Ich hatte letzte Woche Geburtstag, da gab es viel zu organisieren und so ganz nebenbei baue ich meine Produktpalette für den Onlineshop auf usw. Zur Feier des Ganzen gibt es dann am Wochenende bei mir einen Vodka Sour. Ehrlich gesagt kannte ich diesen Cocktail vorher nicht. Ich war am Sonntag mit Freundinnen erst bei einem Street Food Market und danach noch Cocktails trinken. An sich sind Cocktails mir immer zu süß, aber da habe ich diesen auf der Karte entdeckt und muss sagen, das ist genau meins. Erfrischend, etwas säuerlich und mit meinem heißgeliebten Vodka. Und wenn ich so aus dem Fenster sehe, kann die Grillsaison absolut in die heiße Phase gehen bei dem strahlenden Sonnenschein. Dazu passt ein Vodka Sour nur zu perfekt.

Taschentattoo

MoinMoin ihr Lieben, ich habe es ja schon Anfang des Jahres in einem Post mal ganz offen erzählt, dass ich bekennender Metal- und Tattoofan bin. Auch meinen DIY’s sieht man das sicher ein wenig an. Allerdings sind alle DIY’s individualisierbar. So auch heute. Ich liefere quasi nur die Idee 🙂 . Und nachdem mein Glittershirt so gut angekommen ist, habe ich mir überlegt, dass etwas ähnliches sicher auch auf einer einfachen Leinentasche sicher gut aussieht. Also ran an die Taschen und loslegen. Wie kann es auch anders sein, ich habe mich mal wieder für eine schwarze Tasche entschieden, aber mit einem wunderbaren Glitzertattoo.

Schmuck

MoinMoin ihr Lieben, heute mache ich mal ein wenig Werbung in eigener Sache. Im Rahmen meiner Selbständigkeit betreibe ich ja nicht nur diesen Blog, sondern baue auch nach und nach meine Onlineshopaktivitäten aus. Bei meinen Produkten handelt es sich überwiegend um Schmuck, Taschen und Kleinaccessoires. Heute war ich mal wieder an der Schmuckfront tätig. Bei meinem Schmuck handelt es sich ausschließlich um selbstgemachte Ketten, Ohrringe bzw. Hänger, Armbänder und Ringe. Der Clou der Ringe besteht darin, dass ich sie hauptsächlich aus Knöpfen herstelle. Außerdem ist mein Schmuck in einem individuellen Stil gefertigt und lehnt sich hauptsächlich an den Metal-/Gothicstil an. Ich bin der Meinung, dass ich nur Kunden gewinnen kann, wenn mir meine Produkte auch selbst gefallen und ich absolut dahinter stehe. Aber ich möchte euch gar nicht weiter auf die Folter spannen und zeige euch anhand der Bilder, was ihr erwarten könnt.

Shirtupcycling

MoinMoin ihr Lieben, ein bisschen Glitzer geht immer, oder? Vor allem, wenn man eine Einladung zu einer Hair-/Glammetalparty bekommen hat. Da ich die Gastgeberin nicht komplett mit meinem Outfit enttäuschen möchte, habe ich mir ein schlichtes schwarzes Shirt gekauft und dies für die Party aufgepimpt. Wenn es dezent gehalten ist, mag ich Glitzer allerdings auch sonst durchaus. Frei nach dem Motto, wenn das Leben Dir Zitronen gibt, streu ein wenig Glitzer darauf oder so ähnlich 😉 . Und was hat sie für ein Glück mit dem Wetter, das erste Frühlingswochenende in diesem Jahr. Da darf es gern etwas mehr Glitzer sein. Mögt ihr den Frühling auch so gern? Auch wenn ich überwiegend Death- und Blackmetal höre und eigentlich nur schwarz trage, ich lieieieieiebe den Frühling. Der kalte, dunkle Winter verabschiedet sich, die Natur blüht auf und alles wird irgendwie wieder leichter. Herrlich! Aber wieder zurück zum Thema. Ich mag schwarz, Federmotive, dezenten Glitzer und bin heute Abend auf dieser Party. Damit haben wir dann schon alle Zutaten für das Shirtupcycling.