Allgemein
Schreibe einen Kommentar

Superfoodsalat

MoinMoin ihr Lieben,

ich hoffe ja sehr, dass ihr im Gegensatz zu mir nicht gerade von einer dicken Erkältung lahm gelegt werdet. Ich hätte ja das Rezept für den Salat gerne schon gestern veröffentlicht, aber mein Kartenleser hat den Geist aufgegeben. Also heute erst mal schnell in die Stadt und einen neuen besorgen. Naja, von wegen schnell. Es gibt da ja noch viele andere Geschäfte und wenn man denn schon da ist, nicht wahr? 😉 Aber einen Kartenleser habe ich tatsächlich auch gekauft, neben einer CD, einem Shirt, zwei Kleidern …….usw.

Superfoodsalat

Jetzt will ich euch aber gar nicht länger auf die Folter spannen. Der Salat ist denkbar einfach und schnell gemacht. An sich bin ich ja nicht der allergrösste Salatfan, aber den hier finde ich sehr lecker und er hat den Vorteil, man kann ihn gut vorbereiten und z.B. zur Arbeit mitnehmen. Als ich noch aktive Krankenschwester war, habe ich oft und sehr gerne Nachtdienst gemacht und hatte mir dann häufiger diesen Salat mitgenommen. Genau das Richtige, sättigend, liegt aber nicht zu schwer im Magen.

Für eine Portion nehmt ihr eine gute handvoll verlesenen und gewaschenen Feldsalat, ein Viertel einer Salatgurke klein würfeln, ca. 50g kleingewürfelten Feta, und je nach Belieben Pinienkerne und Cranberries. Das Ganze noch mit Öl, Essig und Salz und Pfeffer abschmecken und genießen.

Superfoodsalat

Cranberries sind ja nicht nur einfach lecker, sondern auch noch echt gesund. Gerade bei so lästigen Erscheinungen wie Erkältung oder Blasenentzündung. Außerdem enthalten sie nachweisbar starke Antioxidantien und verlangsamen so z.B. die Hautalterung. Hmm, also jeden Tag ein Handvoll Cranberries! 😉

Superfoodsalat

Aber mir fällt gerade noch ein absolut wirksames Hausmittelchen ein. Es ist zugegeben eine nicht ganz so schöne Angelegenheit, aber hilft ungemein. Die Nase mit selbstgemachter Salzlauge durchspülen. Dazu einfach einen Teelöffel Salz in lauwarmem Wasser auflösen und durch die Nase hochziehen. Wie gesagt, nicht sehr schön, aber wenn es hilft und man eine ruhige Nacht hat, warum nicht, muss ja keiner dabei zuschauen.

Ich werde mich jetzt weiter auskurieren und wünsche euch einen schönen Feierabend!

Aloha , eure Tina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*