Allgemein
Schreibe einen Kommentar

Selbstgemachtes Weingummi

MoinMoin ihr Lieben,

manchmal, eher selten, geht es auch bei mir süß zu. Und da jetzt Karneval und der Valentinstag vor der Tür stehen, wollte ich euch auf keinen Fall die Zubereitung von selbstgemachtem Weingummi vorenthalten. Wenn man alkoholfreien Wein verwendet, sind die kleinen Leckereien auch für Schwangere und Kinder geeignet. Nimmt man statt normaler Gelatine Agartine, wäre das Ganze sogar vegetarisch 😉 .

Weingummi

Sieht gut aus , oder? Ok, ich gebe zu, ich habe ganz normalen Weißwein und Gelatine genommen, aber die Variante mit Agartine funktioniert auch.

Die Zubereitung an sich geht recht schnell, allerdings sollte man dem Weingummi eine Nacht im Kühlschrank gönnen, damit sie richtig fest werden. In meinem Fall habe ich zwei verschiedene Silikonformen befüllt, man kann aber auch Eiswürfelformen nehmen.

Weingummi

Für ca. 20 Stück braucht ihr:

150 ml Apfelsaft

100ml Weißwein

1 EL Zitronensaft

2 EL Zucker

60 g sofort lösliche Pulvergelatine

Zubereitung:

Saft, Weißwein, Zitronensaft und Zucker erwärmen, nicht kochen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Dann die Gelatine nach und nach zufügen und alles solange rühren, bis sich eine klare Flüssigkeit ergibt. Diese dann in die Formen füllen und im Kühlschrank aushärten lassen.

Weingummi

Und, seid ihr so richtige Karnevalsjecken? Ich gebe zu, ich eher weniger bis gar nicht 😉 . Liegt wohl auch daran, dass ich ursprünglich aus Norddeutschland komme. Dafür werde ich mich dieses Wochenende auf tatsächlich zwei Konzerten vergnügen, eins davon heute Abend und ich freue mich schon seit Wochen wie wild darauf 🙂 .

Was auch immer ihr an diesem Wochenende vorhabt, seid wild, laut und wunderbar!

Aloha, eure Tina

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*