Allgemein
Kommentare 2

Überbackene Pastinakencremesuppe

MoinMoin ihr Lieben,

jetzt wird es ja doch noch Winter hier. Da braucht so eine Frostbeule wie ich auf jeden Fall etwas warmes und da kommt dieses herzhafte Süppchen genau richtig. An sich bin ich ehrlich gesagt kein besonders großer Suppenfan, aber wenn sie so cremig daher kommt und dann noch ein Käsetopping hat, passt alles 😉 .

Überbackene Pastinakencremesuppe

Ich muss gestehen, lange Zeit hatte ich Pastinaken nicht wirklich auf dem Schirm, aber seit einiger Zeit absolut für mich entdeckt. Schon in der Küche der Römer wurde die petersilienähnliche Knolle vielfach verwendet. In Zeiten der Pest verwendete man sie u.a. auch als Heilpflanze. Hierzulande wurde sie dann zunehmend von der Kartoffel verdrängt. Pastinaken sind nicht nur einfach lecker, sondern dazu noch gesund. Sie enthalten viermal mehr Vitamin C als Karotten und sind in der Küche sehr vielseitig einsetzbar. Als Eintopf zusammen mit Kartoffeln habe ich sie euch bereits hier vorgestellt. Die heutige Variante ist ein leckeres Cremesüppchen mit Brot und Käse überbacken. Wärmt von innen, macht schön satt und ist einfach nur Yummy!

überbackene Pastinakencremesuppe

Für 4 Portionen braucht ihr:

4 mittelgroße Pastinakenknollen

200ml Sahne

Salz, Pfeffer, Kräuter

neun dünne Scheiben weißes Baguette

Raspelkäse

Zubereitung:

Den Backofen auf 250 Grad vorheizen. Die Pastinaken schälen und in kleine Würfel schneiden. Dann in leicht gesalzenem Wasser weich kochen. Die weichen Stücke im Sud pürieren, die Sahne und evtl. noch etwas Wasser hinzufügen. Dann die Suppe mit Pfeffer und Kräutern abschmecken.

Nun die Suppe in eine feuerfeste Form geben oder sofort auf vier feuerfeste Schälchen verteilen. Mit den Baguettescheiben bedecken und den geraspelten Käse darüberstreuen. Im vorgeheizten Ofen dann ca. 6 bis 7 min überbacken.

überbackene Pastinakencremesuppe

Also mir ist jetzt warm und ich bin schön satt 😉 . Ehrlich gesagt war dies ein Experiment für mich, da ich noch nie eine Suppe überbacken habe, aber es hat funktioniert. Fast hätte ich die Suppe aufgegessen, bevor ich überhaupt ein einziges Foto davon gemacht hatte. Konnte mich noch so gerade zurückhalten.

Habt noch ein wundervollen Tag und eine schöne Woche!

Aloha, eure Tina

2 Kommentare

  1. Liebe Tina,
    die Suppe würde mir jetzt auch schmecken – sieht fantastisch aus!
    Bitte ein Tellerchen für mich!
    Liebste Grüße von Martina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*