Allgemein
Schreibe einen Kommentar

Spinatlasagne

MoinMoin ihr Lieben,

probiert ihr auch so gerne mal etwas Neues aus? Wie wäre es dann statt der herkömmlichen Lasagne mit einer Spinatlasagne mit Speck und Cocktailtomaten? Einfach nur lecker und toll vorzubereiten, falls ihr an Weihnachten Gäste erwartet. Ich habe die ganze Auflaufform zum Glück ganz für mich 😉 . Leider kann man davon nicht so viel essen wie man eigentlich möchte, denn durch die Bechamelsoße wird die Lasagne doch sehr sättigend.

Spinatlasagne

Hier alles was ihr braucht:

Lasagneblätter

250g Speck

250g Cocktailtomaten

1 Zwiebel

450g TK-Spinat

75g Butter

75g Mehl

750ml Milch

Salz, Pfeffer, Muskatnuss

Spinatlasagne

Zubereitung:

Den Spinat auftauen lassen und die Cocktailtomaten und die Zwiebel klein würfeln. Zunächst den Speck und die klein gewürfelte Zwiebel anbraten. Danach die Tomaten und zum Schluss den Spinat hinzufügen. Die Masse mit Salz und Pfeffer abschmecken und zur Seite stellen.

Für die Bechamelsoße zuerst die Butter einschmelzen. Das Mehl zufügen und gut rühren. Jetzt nach und nach die Milch unterrühren, bis sich eine sämige Soße ergibt. Mit Salz und Muskatnuss abschmecken.

Eine Auflaufform fetten und den Boden mit Lasagneblättern auslegen. Diese mit ca. einem Drittel der Spinatmasse und Bechamelsoße bedecken. Das ganze dreimal wiederholen und zum Schluss geraspelten Käse daraufgeben.

Die Lasagne bei 200 Grad ca. 30 min backen.

Spinatlasagne

Ok, Sterneküche ist vielleicht ein ganz kleines bisschen übertrieben, aber die Lasagne schmeckt einfach nur Yummy! Versprochen 🙂 .

Dazu schmeckt ein frischer Salat und Baguette und mit Sicherheit auch ein schönes Glas Rotwein.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

Aloha, eure Tina

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*