Allgemein
Kommentare 1

#Zeitfür

MoinMoin ihr Lieben,

Anfang der Woche habe ich bei Fielfalt die Blogparade zum Thema #Zeitfür gesehen und möchte mich gerne daran beteiligen.

Ein Thema meines Blogs ist ja das Leben als 40jähriger Single. Gerade in der Weihnachtszeit fällt mir auf, dass Datingplattformen dann Hochkonjunktur haben. Es fühlt sich fast so an, als ob die ganze Welt jetzt noch schnell den einen perfekten Partner sucht, um Weihnachten ja nicht alleine verbringen zu müssen. Ist der ganze Trubel dann vorbei, ist meist auch die Seifenblase geplatzt und die ganze Sucherei startet wieder von vorn, denn am 14. Februar ist ja schon wieder Valentinstag.

Ich möchte mit diesem Post dazu ermutigen, sich an Weihnachten ganz bewusst #Zeitfür sich zu nehmen. Die Medien werden zur Zeit beherrscht von glücklichen, perfekten Familien, so dass sich wahrscheinlich viele Singles fragen, was mit ihnen denn nicht stimmt, dass sie nicht dazu gehören. Mit uns ist alles in bester Ordnung, nur haben wir einfach noch nicht den passenden Partner gefunden und bevor ich mich jetzt noch schnell in eine Partnerschaft drängen lasse, bin ich an Weihnachten lieber alleine.

Gerade jetzt sollte man gut zu sich sein und sich nicht ständig mit der Selbstoptimierung beschäftigen, denn möglicherweise kommt ja doch gleich noch der eine Prinz um die Ecke. Nein, kommt er nicht, ist leider so. Irgendwann vielleicht, wenn man nicht damit rechnet, aber nicht jetzt, nicht auf Kommando.

Warum also sollte ich mir gerade jetzt den Stress unzähliger Dates antun, die doch zu nichts führen und die Enttäuschung dann umso größer ist? Deshalb unternehme ich viel mit meinen Freunden und schenke mir selbst ein Gefühl der Geborgenheit. Ich kümmere mich gut um mich selbst, richte die Wohnung zu Weihnachten her und habe schon genau im Kopf, was ich mir Schönes kochen möchte. Der Rest ist dann reine Geschmackssache. So habe ich diese Woche mein Weihnachtsgeschenk in Form von DVDs bekommen, also die ersten fünf Staffeln The Walking Dead 🙂 . Und ich habe einen Adventskalender und es morgens kaum abwarten, das nächste Türchen zu öffnen.

Gerade jetzt zur Weihnachtszeit sollte man sich als Single #Zeitfür sich selbst nehmen und gut zu sich sein. Das heißt auch, eben nicht neidisch auf die ganzen glücklichen perfekten Familien zu schielen ( ist es denn wirklich so? ), sondern sich darauf zu besinnen, was gut ist und dankbar dafür zu sein, was man hat.

Seit einiger Zeit, vor allem durch die regelmäßige Lektüre der „Flow“, beschäftige ich mich mit dem Thema Achtsamkeit. Und genau das ist es, was man als Single gerade jetzt sein sollte, achtsam mit sich. Natürlich habe auch ich die Sehnsucht nach einer guten Partnerschaft, aber ich lasse es nicht zu, dass diese Sehnsucht ein alles beherrschendes Thema wird und ich dann umso frustrierter bin, auch dieses Jahr an Weihnachten wieder alleine zu sein.

Ich persönlich würde es schlimmer finden, Silvester alleine zu sein, aber Dank lieber Freunde bin ich das nicht.

Es gibt so viele Möglichkeiten, sich die Adventszeit und die Weihnachtstage schön zu machen, das ist doch alles besser als sich dem Frust hinzugeben, dass man noch Single ist. Nehmt euch #Zeitfür euch und seid gut zu euch.

Aloha, eure Tina

 

1 Kommentare

  1. Liebe Tina,
    ich war eben ganz begeistert, deinen Artikel zu entdecken! Ich hatte gerade heute einen Post zum Thema Stigmatisierung lediger Frauen veröffentlicht, vielleicht hast du ja Lust und liest mal rein? Du schreibst „Deshalb unternehme ich viel mit meinen Freunden und schenke mir selbst ein Gefühl der Geborgenheit. „. Das kann ich nur ganz kräftig für alle Frauen unterschreiben, ganz egal, ob liiert, geschieden, frisch getrennt oder frisch verliebt: In erster Linie sind wir nämlich selbst unsere allerbeste Lebenspartnerin. Liebe Grüße! Kea

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*