Allgemein
Schreibe einen Kommentar

Pastinaken-Kartoffeleintopf

MoinMoin Ihr Lieben,

Herbstzeit = Eintopfzeit

Bei den allmählich fallenden Temperaturen braucht man etwas warmes im Bauch. Ich persönlich bin kein großer Suppenfan, aber Eintöpfe in jeder Farbe und Form……hmmm….yammy! Tatsächlich hatte ich heute ein erstes Mal – mit Pastinaken. Und als ich den Eintopf fertig hatte, hab ich mich gefragt, warum ich damit soooo lange gewartet habe. Deshalb kommt mein Post heute etwas später, ich musste erst essen 😉 . Es ist ein kleines bisschen Arbeit, bis alles klein geschnippelt und gar ist, aber man wird dafür köstlich belohnt und mir ist gerade richtig warm ums Herz. Jetzt will ich euch auch gar nicht länger auf die Folter spannen, außerdem kann ich dann gleich weiteressen.

Pastinaken-Kartoffeleintopf

Zutaten für 4 – 5 Portionen

6 Pastinaken

500g Kartoffeln

500g Schinkenwürfel

1 Zwiebel ( ich nehme immer rote Zwiebeln )

200g Sahne ( laktosefrei )

150g gewürfelter Feta

Salz, Pfeffer, Muskatnuss

Zubereitung

Pastinaken und Kartoffeln schälen und klein schneiden und in gesalzenem Wasser weich kochen. In der Zeit die Zwiebel würfeln und zusammen mit den Schinkenwürfeln anbraten.

Wenn die Pastinaken und Kartoffeln gar sind, das Kochwasser abgießen, Sahne hinzugeben und klein stampfen. Schinken und Zwiebeln dazugeben. Bei kleiner Hitze den Fetakäse dazugeben und alles mit Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.

Pastinaken-Kartoffeleintopf

An sich bin ich nicht der Typ, der sich selbst großartig lobt, aber ich muss sagen, der Eintopf ist mir richtig gut gelungen. Ich habe sowieso am liebsten herzhafte Hausmannskost ohne viel SchnickSchnack und diesen Eintopf habe ich mir mit Sicherheit nicht das letzte Mal gekocht.

Auch dieses Mal viel Spaß bei Ausprobieren und wenn jemand von euch noch ein anderes Pastinakenrezept hat, immer her damit!

Aloha, eure Tina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*